SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL

Das Trailrun-Erlebnis 2015

Trailrunning boomt. Mit der Rekordteilnehmerzahl von mehr als 2000 Athleten und Athletinnen stand vom 19. bis zum 21. Juni 2015 das idyllische Zugspitzdorf Grainau mit dem SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL erneut ganz im Zeichen des Trailrunning. Und wie die vier vorangegangenen Austragungen hatte es auch die fünfte Auflage dieses  Lauf-Highlights in sich – auch wenn die Strecken aufgrund der miserablen Wetterbedingungen etwas verkürzt werden mussten. 90,9 Kilometer und rund 4.500 Höhenmeter mussten die Teilnehmer der Ultra-Distanz zurücklegen. Für die Anstrengungen wurden die Bergläufer nicht nur mit einer landschaftlich reizvollen Strecke rund um die Zugspitze durch das Wettersteingebirge belohnt, auch die  fantastischen Trails vor einer atemberaubenden Kulisse entschädigten für die Mühen. Denn in diesem Jahr machte es das Wetter den Trailrunnern nicht gerade leicht. Heftige Regenschauer, eine Schneefallgrenze ab 1800 m, empfindlich tiefe Temperaturen und matschige Trails sorgten für extreme Bedingungen.
Doch Markus Golda stellte sich der Herausforderung und ging bei diesem außergewöhnlichen Trailrun-Event an den Start. Für den Wittislinger war es bereits die 2te Teilnahme am SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL.
 „Auch bei meiner zweiten Teilnahme stand ich wieder mit weichen Knien am Start, die Aufregung verspürte ich schon vor dem Start“, erklärt der leidenschaftliche Läufer.
Gewissenhaft hatte sich Golda auf diesen überaus anspruchsvollen Lauf vorbereitet. “Ich komme auf rund 120 Trainingskilometer pro Woche. Dazu Stabilitäts- und Dehnübungen. Das kostet natürlich Zeit”, erklärte Golda.
“Ich hatte geschätzt, dass ich rund 18 Stunden benötigen werde, aber mit meiner Zeit von 15:38 bin ich zufrieden, zumal man ja so lange Rennen nie genau planen kann“, blickte Golda zurück.
Begleitet wurde Golda von seiner Frau und seinem Sohn. Denn auch für Familie, Freunde und Fans wurde in Grainau einiges geboten. Rund um das Zielgelände präsentierten zahlreiche Aussteller die neuesten Trends und Produkte aus dem Laufsport. Für Gänsehautstimmung war gesorgt, als die Athleten ins Ziel einliefen. Am Samstagabend war bei der großen Party im Musik-Pavillon für Stimmung und allerlei Köstlichkeiten gesorgt. Am Sonntag gab es nach Zielschluss die große Siegerehrung sowie die schönsten Bilder des Wochenendes zu sehen.
 Abstieg zur V5 in Leutasch (2) Abstieg zur V5 in Leutasch blick-vom-scharnitzjoch1 Kurz vor dem Start Start in Grainau, alle noch zusammen Verpflegungsstation KM 56 Verpflegungsstation KM 65 zugplakat