Lauinger Triathleten bei Landesliga Süd (Bayern)

 

Dass Triathlon auch mehr als ein Einzelsport ist, haben die Athleten des TV Lauingen gezeigt. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr eine Mannschaft für die Teilnahme an der Landesliga Herren Süd (Bayern) gemeldet. In die Wertung gehen die drei schnellsten Zeiten der Starter eines Vereins am jeweiligen Wettkampf ein. Um eine gute Platzierung zu erreichen ist also eine geschlossene Mannschaftsleistung sehr wichtig. Die Wettkämpfe in Königsbrunn, Riederau und in Grassau stellten die „Spieltage“ der Landesliga Süd dar. Das Rumpfteam um Axel und Christian wurde bei den verschiedenen Wettkämpfen von den Vereinsmitgliedern Andi, Ferdinand, Robert und Stefan ergänzt.

1. Wettkampf: Königbrunn, olympische Distanz Die erste Station der Landesliga-Saison war Königsbrunn. Bei dem gut organisierten Rennen über die olympische Distanz mit Windschattenverbot galt es auch für die 14 startenden Mannschaften sich über die Distanz mit 1500 m Schwimmen, 44 km Radfahren und 10,8 km Laufen zu beweisen. Gewertet wurden die jeweils die drei Zeitschnellsten eines Teams. Nachdem Axel mit der schnellsten Schwimmzeit der drei teilnehmenden Athleten der Triathlonabteilung des TV Lauingen aus dem Wasser kam, konnte sich Andi auf der anspruchsvollen Radstrecke an die Spitze schieben. Erst beim abschließenden Lauf, der von den Teilnehmern nochmals alles abverlangte, zog Christian an Andi vorbei. Insgesamt können alle drei Athleten zufrieden mit ihren Platzierungen in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld sein. Die Mannschaft ist auf Platz 8 gelandet. Auch die anderen gestarteten Mannschaften zeigten gute Ergebnisse im Rahmen des Liga-Rennens.

2. Wettkampf: Riederau am Ammersee, Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe Der folgende Wettkampf in Grassau sollte eine Besonderheit für die vier Ligastarter des TV Lauingen bereithalten. Entgegen dem sonst üblichen Reglement wurde für die Landesliga der Windschatten frei gegeben. Selbst für erfahrene Triathleten wie Robert ist das eine angenehme Abwechslung. Der Start für die Ligamannschaft erfolgte zeitlich versetzt und so stürmten lediglich ca. 60 Athleten ohne Neoprenanzug in den warmen Ammersee. Hier konnte Robert seine gute Schwimmtechnik unter Beweis stellen und verließ das Wasser an der Spitze des

Feldes, gefolgt von den restlichen Lauingern Axel, Ferdinand und Christian. Sobald eine ähnlich schnelle Gruppe gefunden wurde, musste diese auch gehalten werden, ansonsten wurde man unweigerlich nach hinten durchgereicht. Diese Erfahrung mussten Axel und Ferdinand machen, die lange Zeit allein auf sich gestellt unterwegs waren. Besser lief es bei Robert und Christian, die ihre Positionierung nach dem Schwimmen halten bzw. sogar noch verbessern konnten. Beim Laufen konnte Christian die Lücke zu Robert schließen und reihte sich vor Robert und Axel in die Ergebnisliste ein. An dieser Stelle ist auch die Leistung von Ferdinand hervorzuheben, der trotz gesundheitlicher Probleme den Wettkampf abgeschlossen hat. Die Mannschaft erreichte in Riederau den 8. Platz.

3. Wettkampf: Grassau, Sprintdistanz Der letzte Wettkampf der Landesliga Serie fand in Grassau in der Nähe des Chiemsees statt. Das Ziel war zumindest noch einen Platz im Gesamtklassement gut zu machen. Geschwommen wurde in einem nett angelegten aber sehr kleinen See. Daher war auch der Konkurrenzkampf im Wasser und dort insbesondere an den Bojen sehr groß und man hatte schnell einen Arm oder Ellenbogen im Gesicht. Axel und Christian gingen als erste Lauinger auf den ca. 3km kurzen Rundkurs, der sechsmal durchfahren werden musste. Hier zeigte sich die starke Radleistung von Andi und Stefan, die sich an zahlreichen anderen Athleten (unter anderem auch an Axel) vorbei schieben konnten und einige Plätze gut machten. An der Reihenfolge Christian, Stefan, Andi und Axel sollte sich dann auch auf der 4,8km langen Laufrunde nichts mehr ändern und so freuten sich die Triathleten aus Lauingen über sehr gute Platzierungen. Die Mannschaft erreichte einen sehr guten 5. Platz in der Landesligawertung. Gespannt wartete die Mannschaft nach dem letzten Wettkampf auf die Abschlusstabelle. Es sollte sich herausstellen, dass das Ziel einer Verbesserung mehr als erreicht wurde. Durch die geschlossenen Mannschaftsleistungen konnte sich das Lauinger Team auf Platz 7 schieben. Triathleten mögen es natürlich immer schnell, aber diese erste Saison der Ligamannschaft war definitiv zu schnell vorbei. Wie immer war sich die Mannschaft dann rasch einig: nächstes Jahr werden wir wieder an den Start gehen.

IMG_0740

 

 

 

IMGP3625 e1469435724504 - Lauinger Triathleten bei Landesliga Süd (Bayern)